Städte-Partnerschaftstreffen auf Einladung der Belarussischen Botschaft in Berlin

Am 1. Dezember 2017 fand in Berlin auf Einladung der Botschaft der Republik Belarus sowie des Bundesverbandes der Deutschen West-Ost-Gesellschaften das Arbeitstreffen von kommunalen und Gesellschaftlichen Aktiven in den deutsch-belarussischen Städtepartnerschaften statt. Für den Minsk Club Bonn nahm der Vorsitzende Prof. Dr. h.c. Walter Kessel teil. Im Gespräch mit dem Botschafter Denis Sidorenko wurden Kooperationsaktivitäten für das Jahr 2018 in Bonn und Minsk angesprochen.

In der Tagesveranstaltung wurde umfassend über aktuelle Entwicklungen der deutsch-belarussischen Beziehungen im Jahr 2017 informiert. Weiterhin stellten alle Teilnehmer in Kurzberichten ihre Aktivitäten dar und informierten über ihre Planungen in 2018. Im anschließenden Erfahrungsaustausch konnten viele gute Ideen und Impulse für weitere Aktivitäten im Sinne der Völkerverständigung vermittelt werden.

Ein wichtiger Punkt waren auch Fragen an die Botschaft zu Organisation, Ablauf und Bestimmungen in den Bereichen Visa, Zoll sowie Verwaltung. Dazu gehörte auch die Vorbereitung der 10. deutsch-belarussischen Partnerschaftskonferenz vom 12.5.-15.5.2018 in Wittenberg.
   
Bilder 1 und 2: Walter Kessel im Gespräch mit dem Belarussischen Botschafter Denis Sidorenko sowie bei der Präsentation der Aktivitäten in Bonn und Minsk
Bild 3: Viele interessierte Zuhörer im Plenum

Eine Seite zurück Eine Seite zurück

Kommentare sind geschlossen.